Sie sind hier: Start Aktuelles Presseerklärungen Tourismus: CDU-Politik fortsetzen, Hamburgs Identität bewahren

Tourismus: CDU-Politik fortsetzen, Hamburgs Identität bewahren

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Tourismus: CDU-Politik fortsetzen, Hamburgs Identität bewahren

Die Handelskammer Hamburg hat heute ihre 10-Jahres-Strategie für den Hamburg-Tourismus der Öffentlichkeit vorgestellt.
Dazu Andreas C. Wankum, Tourismussprecher der CDU-Fraktion: „Die positive Entwicklung des Hamburger Tourismus ist auch ein Ergebnis der Politik vergangener Senate und des CDU-Leitbildes der Wachsenden Stadt. Nur so konnte sich Hamburg zu einer der Top-Destinationen unter den europäischen Metropolen entwickeln. Die Vorstellungen der Handelskammer für die Weiterentwicklung dieser Politik können wir grundsätzlich nur unterstützen.

Das Thema zeigt auch: die Entscheidung zum Bau der Elbphilharmonie war - bei aller berechtigten Kritik an den Abläufen - richtig. Die Handelskammer rechnet hier sogar mit 20 Prozent mehr Übernachtungen nach Eröffnung des Konzerthauses.

Die künftigen Maßnahmen zur Tourismusförderung müssen Identität stiftend für Bürger sein – dann entfalten sie auch eine positive Wirkung für den Tourismus. Denn nur das Besondere wirkt anziehend auf unsere Gäste."

Karin Prien, Wirtschaftssprecherin der CDU-Fraktion: „Das Engagement der Handelskammer für unsere Stadt kann ich nur begrüßen. Die Vorschläge der 10-Jahres-Strategie – egal, ob zu den Themen Innenstadtumgestaltung, Hafentourismus oder Messeförderung – enthalten gute Ansätze. Hamburgs Position im Bereich der Tourismuswirtschaft kann so weiter ausgebaut werden. Das Ziel muss sein, Hamburg zu Deutschlands Tourismusstadt Nummer 1 zu machen.“
© Andreas Wankum MdHB 2017